Empfehlung: norisbank

HaushaltskontoUnsere Top Empfehlung, ist von der norisbank das kostenfreie "Top-Girokonto", welches mit einem guten Dispokredit uns überzeugt hat.

Zum Anbieter

Allroundtalent: DKB Cash

HaushaltskontoDas "DKB Cash" Konto ist eine Empfehlung für ein Haushaltskonto. Es ist komplett kostenfrei und bietet Ihnen zusätzlich eine Kreditkarte und ein Tagesgeldkonto.

Zum Anbieter

Zinsstark: .comdirect

HaushaltskontoEin gute Alternative bietet Ihnen auch das "Giro Plus" der .comdirect, welche vor allem mit dem gut verzinsten Tagesgeldkonto auftrumpfen kann.

Zum Anbieter

Ein Haushaltskonto und seine Vorteile

Die Ausgaben über ein Haushaltskonto steuern

Das Haushaltskonto ist ein ganz gewöhnliches Girokonto, dass von Verbrauchern genutzt wird, die ihre monatlichen Ausgaben steuern und kontrollieren wollen. Besonders in Lebensgemeinschaften erfüllt das Haushaltskonto den Zweck, die notwendigen gemeinsamen Ausgaben über ein spezielles Konto abzuwickeln und parallel dazu ein eigenes Girokonto zu besitzen.

Haushaltskonto vs. Gehaltskonto

In etwa 50 Prozent aller Beziehungen haben beide Partner jeder ein Girokonto, das als Gehaltskonto genutzt wird. Wer nicht unkontrolliert sein Gehalt Monat für Monat ausgeben möchte oder in der Beziehung klare Regelungen getroffen hat, welcher Partner für welche Ausgaben verantwortlich ist, nutzt nicht das Gehaltskonto, sondern das eigens eingerichtete Konto für den Haushalt. Auf das Haushaltskonto kann jeder Partner von seinem Gehaltskonto einen festen Betrag überweisen, aus dem die gemeinsamen Ausgaben für Miete, Strom, Versicherung, Haushaltsgeld etc. bestritten werden. Den Rest des Einkommens hat jeder der Partner zur freien Verfügung. Auf diese Art können die notwendigen Ausgaben für die gemeinsame Haushaltsführung strikt von anderen Ausgaben, wie etwa den Schuhtick der Partnerin oder für das teure Hobby des Partners, getrennt werden. Über das Haushaltkonto lassen sich alle gemeinsamen Ausgaben bestreiten. Über das eigene Girokonto kann jeder der Partner allein verfügen.

Paare, aber auch Singles, die zusätzlich zum Haushaltsbuch auch ein Haushaltskonto führen, haben zu jeder Zeit einen Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben und sind dadurch in der Lage auch bei finanziellen Engpässen entsprechend gegenzusteuern. Die Erfahrungen in den Schuldnerberatungen zeigen, dass Menschen, die Ordnung in ihren persönlichen Finanzen haben, die ihre Einnahmen und Ausgaben regelmäßig kontrollieren und mit einem Haushaltskonto wirtschaften, ganz selten in die Schuldenfalle geraten. Wer seine Finanzen im Griff hat, dem gelingt es auch zu sparen und Anschaffungen zu tätigen, ohne immer gleich einen Kredit aufnehmen zu müssen oder sich hoffnungslos zu verschulden.

Haushaltkonto vs. Haushaltsbuch

Das Haushaltsbuch, das sich auch bequem online führen lässt, bildet die Grundlage für das Haushalt Konto. Aus dem Haushaltsbuch wird ersichtlich, wie viel Geld monatlich auf das Konto überwiesen werden muss, damit sich ordentlich wirtschaften lässt. Wer die Kontrolle über die Ausgaben behält, ist eher in der Lage, auch bei den fixen Kosten zu sparen und vom geplanten Haushaltsgeld noch etwas übrig zu behalten.

Welche Bank bietet ein Haushaltskonto an

Bei der Wahl des Haushaltskontos, das als solches nicht direkt beworben wird, eignet sich ein ganz normales Girokonto, dass online geführt werden kann. Bei jeder Bank, die nicht verlangt, dass das kostenlose Girokonto als Gehaltskonto geführt wird, kann ein Haushaltskonto eröffnet werden. Beide Partner bekommen dann eine EC-Karte und können über dieses Haushaltskonto entsprechend Absprache verfügen. Sämtliche Daueraufträge und Lastschriften lassen sich über das Konto abwickeln. Geld, das am Monatsende übrig geblieben ist, kann gemeinsam zum Beispiel als Tagesgeld für den Urlaub gespart werden.

Etwas problematischer kann es werden, wenn die Kontoinhaber zum Haushaltskonto einen Dispositionskredit eingerichtet haben möchten, um finanziellen Spielraum zu haben. Viele Banken gewähren den Dispositionskredit nur dann, wenn das Konto ein Gehaltskonto mit regelmäßigem Eingang ist.

Haushaltsbuch und Haushaltskonto sind ideale Hilfsmittel beim kontrollierten Umgang mit den persönlichen Finanzen.